Herzlich Willkommen beim SFB/TRR 136 Prozesssignaturen!

Der interdisziplinäre Sonderforschungsbereich SFB/TRR 136 „Funktionsorientierte Fertigung auf der Basis charakteristischer Prozesssignaturen“ – kurz: Prozesssignaturen – ist an den Universitäten Bremen, Aachen und Stillwater (USA) angesiedelt. Er wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) seit April 2014 bis Ende 2022 gefördert.

Mehr als 40 Ingenieur*innen, Mathematiker*innen und Naturwissenschaftler*innen haben sich das Ziel gesetzt, das Konzept der sogenannten Prozesssignaturen zu entwickeln, zu konkretisieren und damit einen Paradigmenwechsel in der werkstofforientierten Fertigung einzuleiten.

Sprecher des SFBs ist Professor Bernhard Karpuschewski, Sprecherhochschule ist die Universität Bremen. Stellvertretende Sprecherin ist Professorin Stefanie Reese, RWTH Aachen University.

Die wachsende Nachfrage nach optimierten Bauteilen, zum Beispiel in der Automobilbranche oder der Medizintechnik, erfordert die Entwicklung neuartiger Analysemethoden in Bezug auf den Zusammenhang zwischen Fertigungsprozessen und Werkstoffen. Das Konzept der sogenannten Prozesssignaturen ist ein innovativer ingenieurtechnischer und naturwissenschaftlicher Ansatz, der alle Wechselwirkungen zwischen Werkstoff und Prozess zusammenfasst. Diese neue Sicht- und Beschreibungsweise soll es ermöglichen, Materialien noch gezielter zu bearbeiten, um sie für die jeweils gewünschten Anforderungen optimal zu nutzen. Denn: Eigenschaften der sogenannten Randzone wie beispielsweise Eigenspannung und Härte lassen sich in der Produktion bisher nur schwer gezielt einstellen. Prozesssignaturen hingegen ermöglichen eine funktionsorientierte Fertigung  (s. Bild 1). Neben einer Zeit- und Kostenersparnis in der Entwicklung und der Produktion können somit die Qualität sowie die Lebensdauer von Bauteilen erhöht werden.

Bild 1: Aufstellung und Einsatz einer Prozesssignatur für eine funktionsorientierte Fertigung und zur Lösung des Inversen Problems der Fertigungstechnik

Nähere Erläuterungen zu den Fachbegriffen liefert unser stetig wachsendes Glossar.

 

News

6. CIRP-Konferenz in Lyon

Vom 08. bis 10. Juni 2022 hat in Lyon die "CIRP conference on surface integrity" stattgefunden. Bei der 6. CIRP-Konferenz waren zahlreiche Teilnehmende aus Bremen mit dabei. Weiterlesen

Abschlusstagung in Barnstorf

Am 24.05.2022 fande die Klausurtagung in Barnstorf statt. Auf der Abschlusstagung wurden fachliche und persönliche Highlights ausgetauscht und noch einmal ein positives Resümee gezogen. Besonders die gute Zusammenarbeit zwischen… Weiterlesen

Girls’Day: Zerstörung für die Wissenschaft

Am 28.04.2022 haben wir uns gefreut, zum Girls’Day wieder potenzielle Nachwuchswissenschaftler*innen in Präsenz am Leibniz-IWT begrüßen zu dürfen. Nach einer kurzen Einführung in die Welt der Metalle haben die Mädchen ein eigenes… Weiterlesen