Herzlich Willkommen beim SFB/TRR 136 Prozesssignaturen!

Der interdisziplinäre Sonderforschungsbereich SFB/TRR 136 „Funktionsorientierte Fertigung auf der Basis charakteristischer Prozesssignaturen“ - kurz: Prozesssignaturen - ist an den Universitäten Bremen, Aachen und Stillwater (USA) angesiedelt. Er wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) seit April 2014 zunächst bis Ende 2021 gefördert.

Mehr als 40 Ingenieur_innen, Mathematiker_innen und Naturwissenschaftler_innen haben sich das Ziel gesetzt, das Konzept der sogenannten „Prozesssignaturen“ zu entwickeln, zu konkretisieren und damit einen Paradigmenwechsel in der werkstofforientierten Fertigung einzuleiten.

Initiator und Sprecher des SFBs ist Professor Ekkard Brinksmeier, Sprecherhochschule ist die Universität Bremen. Stellvertretender Sprecherin ist Professor Stefanie Reese, RWTH Aachen.

28.08.2018

CIRP: Taylor Medaille 2018 für Dr. Markus Zeis

Dr. Markus Zeis vom WZL der RWTH Aachen erhielt im Rahmen der Eröffnungsfeier der Generalversammlung der Internationale Akademie für Produktionstechnik (CIRP) die Taylor Medaille. Professor Don A. Lucca, Präsident der CIRP,...[mehr]


16.04.2018

Bereits zum 4. Mal: Akademie Hypatia Zertifikatskurs

Vom 12.-14. April 2018 fand zum vierten Mal der Zertifikatskurs "Wissenschaftspropädeutik" der Akademie Hypatia in Barnstorf in der Nähe von Bremen statt. Mit dabei waren neben dem ausrichtenden Prof. Klocke zehn...[mehr]


28.11.2017

DFG verlängert SFB/TRR 136 „Prozesssignaturen“ um weitere Förderphase

Der Bewilligungsausschuss der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) hat bei seiner Herbstsitzung in Bonn beschlossen, den transregionalen Sonderforschungsbereich (SFB/TRR) 136 um eine weitere Förderphase zu verlängern. Mit der...[mehr]